23. September 2013 Forum: "Beschäftigte gesucht - Menschen gefunden"

Erfahrungsaustausch im Plenum

Warum ein Forum?

Eine große Mehrheit der Mütter und Väter will sich heute um ihre Kinder kümmern und dabei berufstätig bleiben. Gleiches gilt auch für Beschäftigte, mit einem pflegebedürftigen Familienangehörigen. Die Lebenssituationen sind sehr unterschiedlich und haben doch vieles gemeinsam, beruflichen Erfolg, Familienpflichten und persönliche Bedürfnisse unter einen Hut bekommen. Diesen vielfältigen und komplexen Herausforderungen gerecht zu werden, ist keine leichte Aufgabe für Familien aber auch für Unternehmen. Das Forum hat gezeigt, dass es für kleine und mittlere Unternehmen vielfach selbstverständlich ist, die Bedürfnisse der Beschäftigten mit im Blick zu haben. Dennoch gibt es häufig eine Informationslücke hinsichtlich geeigneter, kostengünstiger und leicht zu realisierender Maßnahmen. An Hand von praktischen Beispielen wurde aufgezeigt, welche Maßnahmen sich besonders für kleine und mittelständige Unternehmen eignen, welche rechtlichen Bestimmungen greifen und es gab vielfältige Hinweise zu Hilfsangeboten.

Das Forum wurde in zwei Modulen durchgeführt, in denen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Politik, Verwaltung und Wohlfahrtsverbänden übernotwendige Maßnahmen zur Umsetzung einer besseren Balance zwischen Beruf und Familienaufgaben ausgetauscht haben.

Themeninseln in Aktion  23. September 2013, Modul 1: "Beruf und Familie - Herausforderung
  und Chance"

  Impulsreferate mehr




Ergebnisse mehr

Austausch an moderierten Thementischen

  16. Oktober 2013, Modul 2: "Beruf und Pflege - Wege ebnen und
  Chancen geben"

  Impulsreferate mehr




Ergebnisse mehr


Das Forum war eine gemeinsame Veranstaltung des Regionalen Bündnisses für Chancengleichheit und des lokalen Netzwerkes für Familie im Burgenlandkreis.

 

Zurück

^